Unser Toolplan

Im Einsatz

Drei individuelle Referenzfelder für die Entnahmezuordnung, als „KANN“  oder „MUSS“ Eingabe.

Beispiel:

  • Kostenstelle (KANN oder MUSS)
  • Auftrag (KANN oder MUSS)
  • Kunde/Zeichnung (KANN oder MUSS)

Schnelles finden von Artikeln ohne Artikelnummer mit der frei definierbaren  5-Stufensuche

Beispiel:
gesucht wird ein M10 Standard Gewindebohrer für ein Durchgangsgewinde in VA

Stufe 1: Was möchten Sie entnehmen? GEWINDEBOHRER

Stufe 2: Welche Art Gewindebohrer wird gesucht?

  • Durchgang
  • Gewindeformer
  • Sackloch

Stufe 3: Welche Gewindeart?

  • G (Whitworth Rohrgewinde)
  • Metrisch
  • Metrisch 6G-Tol.
  • Metrisch / Fein
  • UNC
  • ….

Stufe 4: Welche Abmessung?

  • M10
  • M12
  • M16
  • …..

Stufe 5: Welches Material / Welche Qualität?

  • Für VA (= Standard)
  • Für VA-beschichtet (= der Gute)
  • HSS-Eco Line (=der Günstige)
  • UNIVERSAL beschichtet (=der Allrounder für alles)

Individuell mit Excel Ausgabe

Zeitliche Abgrenzung

  • Jahre
  • Monate
  • Tage

Individuelle Spaltenkonfiguration (Was möchte ich eingegrenzt oder gefiltert sehen)

Auswertung

  • Artikel
  • Kostenstellen
  • (Mitarbeiter) kann ausgeblendet werden
  • Nach 2 individuellen Entnahmereferenzen

Typische Excel-Filterfunkton auf alle Spalten möglich

Per Mausklick kann die Ergebnistabelle als XLS Datei zur individuellen Weiterverarbeitung exportiert werden

Das Nachschleifmodul hat zwei grundsätzliche Funktionen:

Funktion 1: Rückgabe für den Nachschleifdienst:
Werkzeuge zum Nachschleifen werden an einem virtuellen Lagerort gesammelt,
der Auftrag für den Nachschleifdienst kann über das Modul generiert werden.
Die Wareneingangsfunktion inkl. Verschrottung nicht nachgeschliffener Werkzeuge
ist ebenfalls vorhanden

Funktion 2: Entnahmerechte:
Mit dieser Funktion könne die Entnahmerechte für jeden Mitarbeiter individuell
so eingestellt werden, dass Entnahmen nachgeschliffener/nachgearbeitete Werkzeuge Vorrang haben.

Möglichkeiten der Rechtevergabe:

1) So lange ein nachgeschliffenes Werkzeug am Lager liegt, kann der Mitarbeiter
KEIN Neuwerkzeug entnehmen, er bekommt den Hinweis „Nachgearbeitete Artikel haben Vorrang!!!“

2) Wenn nachgeschliffene Werkzeuge am Lager liegen, bekommt der Entnehmer bei der Entnahme eines Neuwerkzeuges einen Hinweis „Wirklich neuwertigen Artikel buchen?“ Er kann dann zwischen „NEU“ oder „NACHGESCHLIFFEN“ wählen.

Bei der Entnahme sind nachgearbeitete Artikel klar zu erkennen.

Sollte der Entnehmer in seinen Entnahmerechten eingeschränkt sein, bekommt er den Hinweis „Nachgearbeitete Artikel haben Vorrang!!!“ wenn er ein Neuwerkzeug entnehmen möchte und noch nachgeschliffene Werkzeuge Lagerbestand aufweisen.

Sollte der Entnehmer in seinen Entnahmerechten nicht eingeschränkt sein, bekommt er den Hinweis „Wirklich neuwertigen Artikel buchen?“ Mit „JA“ wird das Neuartikel gebucht, mit „NEIN“ der nachgearbeitete/gebrauche Artikel gebucht und ausgegeben.

In der Messmittelverwaltung werden die Messmittel mit ihrer Messmittel-Identnummer und der eigentlichen Bestellnummer angelegt. Die Messmittel können mit der 5 Stufensuche organisiert werden. Zu jedem Messmittel können folgende Daten hinterleget werden

  • Angeschafft am
  • Letzte Hauptprüfung
  • Nächste Hauptprüfung
  • Prüfzertifikat als PDF
  • Zwischenprüfung
    • Nach Zeit
    • Nach Entnahmen
    • Ergebnisse/Dokumentation jeder Zwischenprüfung (Textfeld)
  • Zustand
  • Sperrung
  • Verschrottung

Weiterhin werden folgende Daten gespeichert:

  • Historie der Entnahmen
  • Wer hat des Messmittel zuletzt entnommen
  • Wo ist aktuell das gesuchte Messmittel

Diese Funktion dient zur Rückgabe verbrauchter Werkzeuge wie z.B. benutzte Wendeplatten und VHM Werkzeuge, defekte Werkzeuge/Werkzeugträger. Alle „SCHROTT“ Rückgaben können mit allen Entnahmen für den identen Artikel abgeglichen werden, so wird der Rückfluss verbrauchter Werkzeuge transparent.

Bei Artikeln wo eine Rückgabe erwünscht ist, wird bei der Entnahme nachgefragt, ob verbrauchte Artikel in die „Schrottbox“ kommen. Somit stellt das ToolPlan System Abgang + Rückfluss entnommener Artikel gegenüber und bilanziert die Entnahmen mit den Verbräuchen.

Ersatzteile können über das ToolPlan Modul gesucht werden Es können über ToolPlan Artikel-Karteiblätter erzeugt werden, mit Ersatzteilen und Lagerorten.

Newsletter-Anmeldung

Sie möchten keine Neuigkeiten aus unserer Welt verpassen?
Sie können sich gerne zu unserem Newsletter anmelden.

Zur Anmeldung